Röntgenstraße

Das Domizil in der Röntgenstraße, ein ehemaliges Offizierscasino aus dem Jahre 1907, wurde von der Stadt mit einem Finanzaufwand von rund 1,5 Mio. Euro renoviert und nach einjähriger Umbaupause im November 1998 als Theater wiedereröffnet.


Hauptbühne



Die Hauptbühne im Erdgeschoss ist mit 99 Platzen die größte unserer Bühnen. Hier finden unter anderem im Winter die stets gut besuchten Kindervostellungen statt. Der Zugang ist barrierefrei. Im Zuschauerraum gibt es Platz für einen Rollstuhl.
Hier finden sie uns


Studio


Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich das Studio, unser kleinster Spielort. Es gibt 56 Plätze, auf denen man Theater so manches Mal im wahrsten Sinne des Wortes "hautnah" erleben kann. Der Zugang ist barrierefrei. Im Zuschauerraum gibt es Platz für einen Rollstuhl.
Hier finden sie uns


Saal



Der Saal im 1. Obergeschoss bietet Raum für bis zu 60 Zuschauer. Wenn er gerade nicht mit dem Bühnenbild einer aktuellen Produktion belegt ist, wird er auch als Probenraum genutzt.
Hier finden sie uns


Theaterkeller



Im Kellergeschoß befindet sich ein gemütliches Bistro, das nach den Vorstellungen geöffnet ist. Es bietet Platz für ca. 60 Gäste. Regelmäßig werden Lesungen am Sonntagnachmittag angeboten.
Hier finden sie uns


Amphitheater


Auf dem Studiobühnen-Gelände an der Röntgenstraße gelegenes, modernes Amphitheater unter freiem Himmel. Wurde im Sommer 2015 mit der Produktion GOTT erstmalig bespielt. Ca. 90 Zuschauerplätze.
Hier finden sie uns