Über uns

Im Herbst 1980 begann ein Ensemble, bestehend aus professionellen Theaterleuten, angehenden Profis und ambitionierten Amateuren, unter der Leitung des Regisseurs Werner Hildenbrand mit einem regelmäßigen Theaterspielbetrieb in Bayreuth.

Während der vergangenen 30 Jahre hat sich das freie Theater zunehmend in Bayreuth und der Region profiliert und ist aus der vielfältigen Kulturlandschaft Bayreuths nicht mehr wegzudenken. Das Domizil in der Röntgenstraße, ein ehemaliges Offizierscasino aus dem Jahre 1907, wurde von der Stadt mit einem Finanzaufwand von rund 1,5 Mio. Euro renoviert und nach einjähriger Umbaupause im November 1998 als Theater wiedereröffnet.

Im Sommer spielt die Bühne an verschiedenen Orten, wie dem Schlosspark Fantaisie oder den Freilichtbühnen "Römisches Theater in der Eremitage" und "Felsentheater zu Sanspareil", die schon seit vielen Jahren für die Sommerspiele der studiobühne bayreuth genutzt werden. Eine weitere feste Einrichtung ist die Tradition der Wagner-Adaptionen von Uwe Hoppe im Innenhof der Klavierfabrik Steingraeber & Söhne, die jeden Sommer während der Festspielzeit stattfinden.

Das Ensemble besteht aus ca. 100 aktiven Ensemblemitgliedern: Im Jahr werden durchschnittlich 14 Eigenproduktionen (davon meistens zwei Uraufführungen) in rund 240 Aufführungen gespielt. Das Programm umfasst ein breites Spektrum, von der klassischen Tragödie bis zum zeitgenössischen Schauspiel, von der Komödie über modernes fränkisches Mundarttheater, Musicals, Kinderstücke, bis zu musikalischen Lesungen und Wohnzimmertheater. In der studiobühne können drei verschiedene Bühnenräume sowie ein Amphitheater bespielt werden. Neben den Räumen für Werkstätten, Verwaltung, Fundus und Requisite findet das Publikum ein Foyer sowie ein eigenes Theaterrestaurant vor.
 

Unsere Auszeichnungen

Das "Modell studiobühne" als symbiotische Kombination von professionellen Theatermachern und ehrenamtlichen Amateuren erwies sich in den letzten 30 Jahren als kreativ und erfolgreich. Davon zeugen nicht nur die langjährige Treue der unterstützenden Förderer und der konstante Publikumszuspruch, sondern auch folgende Auszeichnungen:
 

  • Kulturpreis der Stadt Bayreuth (1991)
  • Friedrich-Baur-Preis für Darstellende Kunst der Bayerischen Akademie der Künste (1992)
  • Medaille pro meritis des Bayerischen Kultusministeriums für den Leiter der studiobühne Werner Hildenbrand (1993)
  • Das Bundesverdienstkreuz am Bande für Werner Hildenbrand für herausragende Verdienste im kulturellen Bereich (1998)
  • Kulturpreis der Stadt Bayreuth für Dr. Eberhard Wagner (2010)
  • Kulturpreis der Baur-Stiftung für Uwe Hoppe (2010)
 

Dank an die Förderer und Unterstützer

Wir bedanken uns für die Förderung durch die Stadt Bayreuth, den Freistaat Bayern, den Landkreis Bayreuth, den Bezirk Oberfranken sowie den Freundeskreis der studiobühne bayreuth e. V.