"Es singen die Wasser im Schlafe noch fort"


Das Element Wasser fasziniert und inspiriert. „Alles ist aus dem Wasser entsprungen“, heißt es bei Goethe. Und „es singen die Wasser im Schlafe noch fort, vom Tage, vom heute gewesenen Tage“, schreibt Mörike in seinem Gedicht über die Mitternacht.
 

Judith Berner und Marieluise Müller haben eine Lesestunde zusammengestellt mit eigenen Geschichten und Gedichten, mit Zitaten und Texten über Wasser, Flüsse und Meere. Judith Berner bereichert mit Klarinette und Klavier, zusammen mit dem Violinisten Dong-Seop Lim, das poetische Rauschen der Wellen mit musikalischen Klängen. Marieluise Müller liest aus ihrem Gedichtband "Ein Jahr am Meer". "Du wundergraue Zeit, in die ich reise, du Wintermeer aus Eis und Weiß. Ist das nicht unsre Lebensreise, in der ich kommend bleibe und bleibend weitergeh..."
Die Malerin Gudrun Schüler ergänzt die literarische Wasser-Wanderung mit Meer-Gemälden.

Die Lesung ist eine Benefizveranstaltung für das Albert-Schweitzer-Hospiz.

Eintritt gegen Spende!
SO
27
OKT
Lesung17.00 Uhr, Theaterkeller
Es singen die Wasser im Schlafe noch fort
Lesestunde mit Marieluise Müller und Judith Berner